002- KINDESWOHL – Wirtschaftswohl mittels Kind, als Rechtsgrundlage des ‘deutsch-legalen’ Kinderhandels ?

Egal wer du bist und wie du bist, Nurdan, aufgrund deiner Herkunft (Name) bildest du schon von vorneherein eine potentielle Gefährdung für das (künftige) Wirtschaftswohl der Gemeinschaft der Deutschen (auch Kindeswohl gennant), das über die Bindung deines Kindes (aller Kinder von Nicht-Deutschen) an Deutschland (an den Wirtschaftsstandort Deutschland) durch das Jugendamt (mit Hilfe der Familienjustiz als offizielle Legitimierungsinstanz) zu gewährleisten ist.

In Klartext, du bist Ausländerin, du bist frei, du denkst nicht “deutsch”, du könntest Deutschland mit deinem Kind in 2, 5, 10 jahren verlassen und somit, seiner Wirtschaft deine Arbeitskraft und die deines Kindes ENTZIEHEN, um sie fremder Wettbewerbswirtschaften zur Verfügung zu stellen.

Dieses ist deine einzige Schuld.
Das ist die einzige Schuld aller Nicht-Deutschen die sich nicht germanisieren lassen wollen.
Das ist die einzige Schuld vieler deutschen Eltern die frei denken und sich nicht renazifieren lassen wollen, was nach und nach, langsam aber stetig über das Jugendamt erfolgt.

Deutsche wollen Freiheit und Frieden. Doch ihre Eliten bringen ihnen, über ihre “neben-staatliche” Stelle (Jugendamt), nichts als Krieg, Streit und Xenofobia und zwar unmittelbar und mitten in ihre Familienkerne hinein.

Zur Erlangung der (wirtschafts-)politischen Kontrolle über dein Kind (über die Kinder aller Anderen) ist es AUFGABE des Jugendamts auf wirklich ominösen perfiden Weise, den elterlichen Streit zu entzünden (u.a. Beistandschaft), anzuheizen und fortzuführen, solange die gewünschte Situation eingetreten ist.
Zu diesem Zweck werden absichtlich falsche Anschuldigungen gegen Dich (den KWgefährdenden Elternteil) gemacht und verbreitet, die bezwecken sollen, dass (Witschaftskindeswohltreue) pseudo-Experten in den Entscheidungsprozess herangezogen werden können.

Die von vorneherein (bereits vor Eröffnung des Verfahrens) feststehende (vom Jugendamt in seiner “Empfehlung” an das Gericht festgelegte) und von deinem DEUTSCHEN Anwalt bekannte END-ENTSCHEIDUNG , wird unter dem Gewand der pseudo-wissenschaftlichen psycho-Arbeit, künstlich über (Wirtschaftlichkeits-)Gutachten (die Mutter oder der Vater ist Erziehungsunfähig, d.h. nicht willig sein Kind im Sinne des deutschen Wirtschaftsnutzens vorzubereiten= er kooperiert nicht) legitimiert.

Eine VERNEBELUNGSTAKTIK die von den meisten Elternorganisationen in Deutschland weder gesehen, noch verstanden wird. Diese prädigen, wer weiss eigentlich warum, als einzige Lösung ihres Problems, die Hinzuziehung ihres grössten Feindes : Die des Jugendamtes und seiner Schaar von Pseudo-Experten (Gutachter) der nationalen (Wirtschaftsnutzen-)Ideologie Deutschlands, des sog. Kindeswohl-Maxilierungsprinzips.

Damit stellen sie sich selbst und ihre Kinder unter die Kontrolle der AUSSERGERICHT-LICHEN, lokal-politischen Stellen und übertragen auf sie die Vollmacht über ihre eigenen Kindern (Beistandschaft, Verfahrenspflegschaft, ..) .

Und Nurdan bitte bedenke noch eine wichtige Sache, die für alle anderen Eltern gilt; Strafverfahren nach deutschem Recht werden eröffnet und geführt unter der EINZIGEN PRÄMISSE dass sie AUSSICHT AUF (wirtschaftlichen) ERFOLG zugunsten der Gesellschaft Deutschland haben. Sie werden “eingestellt” wenn sie für den gesamtwirtschaftlichen Erfolg nicht profitabel sind.

Dieses bedeutet mit anderen Worten, dass einem Nicht-Deutschen, einem Deutschen mit nicht-deutschen Eltern oder Grosseltern, gar freidenkenden Deutschen mit Vermögen im Ausland oder mit einem nicht-deutschen Ehepartner, die Kinder staatlich entzogen werden, weil es dem iwrtschaftlichen Prinzip des Kindeswohles entspricht. Diese können sich mit Rechtsmitteln dagegen effektiv wehren, einzig und alleine, wenn den Ausgang des Strafverfahrens die Maximierung des Wirtschaftskindeswohls dienen wird.

Wir müssen von einem Verwaltungsapparat und von einem Ordnungsregelsystem sprechen, die sich zum (sehr gut versteckten) Ziel die bewusste und geplante Kindesentziehung bzw. -entführung zu eigen gemacht haben, und die sich die Verschleierung ihrer internen institutionellen Systemkriminalität über die Zielerreichungspezifische Aufhebung der Wirkungskraft aller Rechtsmitteln (in derer UMSETZUNGSPHASE, nicht jedoch in der anfänglichen ENSTEHUNGSPHASE) vor den Augen der Weltöffentlichkeit sichern.

Dir (und allen anderen in deiner Situation) irgendwelche elterlichen Rechte in der momentanen Situation (wo es noch nicht zu vollendeten Tatsachen gekommen ist, d.h. deine Rechte auf dein Kind noch nicht definitiv übertragen worden sind oder du dich nicht definitiv gefügt hast) einzuräumen, würde potentiell das deutsche (Wirtschafts-) Kindeswohl und somit die künftige Gesamtswirtschaftskraft Deutschlands gefährden (dem Land mängelt es ja an Arbeitkraft, deshalb soll und kann auf dein Kind nicht verzichtet werden).

Folglich ist es HEUTE Aufgabe der Lokalverwaltung (Familiengericht), sowie die derer Erfüllungsgehilfen (Anwälte, Pseudo-Experten, etc.), die dir deine elterlichen Rechte BEWUSST arbiträr und urplötzlich entzogen haben (über Inobhutnahme, Beistandschaft, Verfahrenspflegschaft, etc;..), dich solange wie möglich ohne EFFEKTIVEN (umsetzbaren) Rechte zu belassen, damit sie dich auf dem deutschen “Rechtsweg” behalten können.

Ihre Aufgabe ist es dich an den Glauben zu fesseln, das Hüpfen von einer Verhandlung bis zur Nächsten, von einem Gutachten bis zum Nächsten, von einer Gerichtsinstanz bis zur Letzten (Zeitgewinn) sei der EINZIG richtige begehbarer Weg, damit du am Ende deines langen sehr beschwerlichen Rechtsspazierganges die faire Entscheidung – so ungefähr wie den Sechser im Lotto – eventuell gewinnen kannst.

Erst wenn dein Kind als künftige Arbeitskraft rechtlich, zeitlich und verfahrenstechnisch (Ablauf aller Fristen) unverrückbar an und in dem Wirtschaftsstandort Deutschland gebunden ist und dies für den Rest seines Lebens (u.a. über das Verlernen der fremden Muttersprache), wirst du voll in den Genuss deiner vollen elterlichen Rechte zurückkommen. Das heisst, mehr oder weniger wenn es Volljährig geworden ist.

In der Zwischenzeit, d.h. von nun an, wo sie dir dein Kind ‘deutsch-legal’ gestohlen haben (auch wenn sie diese Tatsache aggressiv verneinen), bis zum Moment wo dein Kind “ZUR RUHE GEKOMMEN IST” (d.h. Du keine Forderungen mehr stellst, stellen willst oder stellen kannst) oder Du “KOOPERIERST” (d.h. Du dich fügst, indem Du alle ihrer Forderungen ohne Widerstand akzeptierst), wirst Du elterliche Teilrechte tröpfienweise zurückerhalten können (wie zum Beispiel anfänglich einen “UMGANG” von einer Stunde einmal im Monat).

Dies nicht mit dem Ziel deine Rechte als Person und Elternteil wahrzunehmen; NEIN, dies absolut nicht! Damit wird den Kindeswohlgefährdungsgrad den Du aufweist geprüft (wie willig oder fähig bist du noch, dein Kind der deutschen Wirtschaftskraft zu entziehen oder es nach wirtschaftswohlschädigenden Prinzipien zu erziehen).

Damit sollen aber vor allem zwei andere viel perfidere Ziele verfolgt werden:
Zum einen werden sie dich zur Schuldnerin aller Unterhalts(vorschuss)zahlungen, sowie aller vermögensrechtlichen Aspekten (u.a. Erbschaft) um dein Kund rechtlich erklären können, für ein Kind das nicht mehr deins ist; Denn sie haben Dir doch den aller notwendigsten UMGANG und somit deine elterlichen Rechte zum Schein gesichert !

Zum anderen – dies gilt insbesondere für die nicht in Deutschland wohnenden Eltern – sie haben sich an dem internationalen Recht zum Vorschein gehalten; Da sie Dir den sog. “deutschen UMGANG” gesichert haben, haben sie sich UNANGREIFBAR in der internationalen Gerichtsbarkeit (Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, zum Bespiel) gemacht. Sie haben die Effektivität (die Rechtskraft) der internationalen Rechtsmittel aufgehoben.

Das nennt man geplante Instrumentalisierung der Rechtsmittel zu politischen (wirtschaftlichen) Zwecken. Darauf baut die gesamte deutsche Famlienjustiz auf: Kind und Justiz als Mittel zur Maximierung des deutschen Bruttoinlandsproduktes. Kind als Pfand zur Bindung von ausländischen Einkünften und Vermögen. Kind als Erpressungsmittel um ausländische Eltern zu fügen und deren Kinder zu germanisieren. Das ist deutsche Politik. Und die Politik wird von den Abgeordneten und von den Regierugnen bestimmt. Nicht von den Juristen.

Deutsche Richter, deutsche Anwälte, deutsche Gutachter, deutsche Kirchenvertreter (Caritas e.V., Diakonie e.V., und andere), deutsche Parteien (Arbeiterwohlfahrt e.V., Paritätischer Wohlfahrtsverband e.V., und andere) kennen diese Ziele, diese Erklärung die sie dem deutschen verborgen halten. Sie machen widerstandslos mit. Denn sie profitieren alle von dieser ‘deutsch-legalen’ Kriminalität, die sie oft selbst als gewählte Abgeordnete institutionalisiert haben. Sie unterhalten sie und sie decken sie, ‘deutsch-legal’.

Dein Kind wirst du frei kaufen können, Nurdan, wenn du dich brav und lautlos germanisieren lässt oder es in Freiheit zurückerlangen können, wenn du dir politische Hilfe bei der Regierung deines Herkunftslandes oder bei internationalen Institutionen ( EU Parlament) holst.

Olivier Karrer
ParisUnd nun, don’t like it, just share it !
Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s